Venen- und Krampfadernleiden

Krampfadern: Wenn sich das Blut in den Venen staut …

… ist der Gang zum Phlebologen empfehlenswert, dem auf Venenheilkunde spezialisierten Dermatologen. Jede zweite Frau und rund 20 Prozent aller Männer stehen nicht mehr auf ganz gesunden Beinen: Sie leiden an Venenerkrankungen mit Krampfaderbildung, die nicht nur optisch unschön ist, sondern auch gefährliche Folgen für die Gesundheit haben kann. Besenreiser, Krampfadern oder ein tiefer liegendes Venenproblem? Die auf Phlebologie spezialisierten Experten des Hauttherapiezentrums Stuttgart analysieren mit modernster Diagnostik unkompliziert und schmerzfrei den Zustand der Gefäße.

Was sind Krampfadern?

Krampfadern (Varizen) sind meist als knotig-erweiterte Blutadern an den oberflächlichen Beinvenen und deren Hauptstämmen sichtbar. Sie entstehen, wenn sich bei Venenwand- oder Bindegewebeschwäche Blut in den Beinen staut. Es kann zu „schweren“ Beinen, Wassereinlagerungen, entzündlichen Hautveränderungen und Geschwüren kommen. Krampfadern verursachen übrigens selten Krämpfe: Der Begriff entstammt dem Althochdeutschen „Krumm-adern“ für geschlängelte Gefäße. Häufig sind bereits Jugendliche oder junge Erwachsene betroffen.

Krampfadern minimalinvasiv entfernen

Ihre Besenreiser stören Sie schon länger oder Krampfadern bereiten zunehmend Probleme? Dann vereinbaren Sie jetzt einen ersten unverbindlichen Termin in unserer Venensprechstunde. Hier erfahren Sie, wie müde Beine wieder munter werden. Sie möchten Ihre Krampfadern entfernen lassen? Unsere Spezialisten wählen aus ihrer langjährigen Erfahrung die individuell am besten geeignete Therapie für unbeschwerte Beinfreiheit. Im engen Dialog mit Ihnen stimmen wir uns dann über die genaue weitere Vorgehensweise ab. Als Behandlungsmöglichkeiten bieten wir das gesamt Spektrum der modernen operativen und sanften minimalinvativen Verfahren, insbesondere

  • Radiowellentherapie
  • Verödung (Sklerosierung)
  • Lasertherapie
  • VenaSeal

Meist reicht eine kleine örtliche Betäubung und Sie sind sofort wieder fit für den Alltag. Die so verschlossene Vene wird in den Folgewochen langsam vom Körper abgebaut. Das früher gefürchtete „Krampfadern ziehen“ (Stripping) gehört im hochspezialisierten Phlebologie-Bereich des Hauttherapiezentrums Stuttgart der Vergangenheit an. Wir helfen Ihren Venen wieder auf die Beine!