Leitender Arzt Dr. med. Ralf Merkert

Dr. Ralf Merkert

 

Sein Herz schlägt für das größte und vielseitigste Sinnesorgan des Menschen: Die Haut – und das unmittelbar darunter liegende Gewebe. Als Facharzt für Dermatologie, Allergologie und Phlebologie war Dr. med. Ralf Merkert neben dem breiten Spektrum der klassischen und operativen Dermatologie schon während seiner Ausbildung von den lebensqualitätssteigernden Möglichkeiten der ästhetischen Medizin und Chirurgie fasziniert. Diese Begeisterung für die ästhetische Komponente seines Metiers prägte und bereicherte seinen medizinischen Werdegang.
Expertise mit international geprägtem Weitblick: Humanmedizin studierte er in Australien (Sydney und Bisbane), Südafrika (Kapstadt) und Deutschland (Tübingen). Auch während der daran anschließenden Facharztausbildung von 1992 bis 1998 zog es ihn neben Stationen in der Plastischen Chirurgie des Stuttgarter Marienhospitals und der Hautklinik Stuttgart-Bad Cannstatt erneut nach Kapstadt (Klinik für Dermatologie und Klinik für Plastische Chirurgie). 1999 erhielt Dr. Merkert die Anerkennung als Facharzt für Dermatologie mit Zusatzbezeichnung Allergologie und Phlebologie. Bis zu seiner Niederlassung 2012 im eigenen Hauttherapiezentrum Stuttgart war er leitender Oberarzt und Chefarzt-Stellvertreter der Klinik für Dermatologie, Phlebologie und Ästhetische Chirurgie am Klinikum Stuttgart.Dort leitet er nach wie vor das Lasertherapiezentrum Stuttgart.

Er ist „Haut-Versteher“ und chirurgisch-dermatologisches Allround-Genie. Im Hauttherapiezentrum Stuttgart praktiziert Dr. Merkert alle Facetten der modernen ästhetischen Medizin, Venenheilkunde und Dermatologie: Operative Dermatologie, Ästhetische (Dermato-) Chirurgie, Lasertherapie, Hautkrebsdiagnostik, -vorsorge/Screening und -therapie, Ultraschalldiagnostik, Kinder- und Jugenddermatologie, UV-Therapie, minimalinvasive Venenchirurgie, endoluminale Radiowellentherapie bei Varikosis/Krampfadern (VNUS-Closure) und vieles mehr. Sein Credo: „Unsere Haut zeigt Krankheiten, Gewohnheiten und Emotionen an. Nur wer die Sprache der Haut richtig deutet, kann zielgerichtete Strategien für eine gesunde und schöne Körperhülle entwickeln.“ Für bestmögliche Ergebnisse und kompromisslose Patientensicherheit hat er bewährte OP-Verfahren wie beispielsweise die Schweißdrüsenabsaugung bei übermäßigem Schwitzen gezielt weiterentwickelt.
Wissens- und Knowhow-Multiplikator: Dr. Ralf Merkert ist gern geladener Referent auf nationalen und internationalen Fachkongressen, hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen verfasst und während seiner Oberarzttätigkeit Fachärzte ausgebildet. Darüber hinaus unterrichtet er an Kosmetikschulen und führt eigene Workshops für Kollegen durch. Eine Expertise, auf die auch unterschiedlichste Medien und Redaktionen gern zurückgreifen.

Dr. med. Ralf Merkert ist Mitglied führender medizinischer Fachgesellschaften:

  • Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
  • Senior Member der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland (GÄCD)

Dr. Merkert in den Medien

Publikationen



Beruflicher Werdegang

1985 – 1991
Studium der Humanmedizin in Sydney / Australien, Brisbane / Australien, Kapstadt / Südafrika, Tübingen / Deutschland
 
1992 – 1998
Facharztausbildung: Plastische Chirurgie Marienhospital / Stuttgart, Klinik für Dermatologie, Kapstadt / Südafrika, Klinik für Plastische Chirurgie, Kapstadt / Südafrika, Klinik für Dermatologie, Phlebologie und Ästhetische Chirurgie Klinikum Stuttgart
 
1999
Anerkennung als Facharzt für Dermatologie mit Zusatzbezeichnung Allergologie und Phlebologie
 
1999 - 2012
Leitender Oberarzt und Chefarzt - Stellvertreter der Klinik für Dermatologie u. Phlebologie, Hautklinik Stuttgart - Bad Cannstatt
 
1999 - heute
Leiter Lasertherapiezentrum Stuttgart an der Hautklinik / Klinikum Stuttgart
 
2013 - heute
Leiter Hauttherapiezentrum Stuttgart
 

Publikationen

1997
Arch Dermatol. 1997 Aug;133(8):1027-8, 1030-1. Generalized ulcers. Noduloulcerative syphilis (malignant syphilis, lues maligna).
Merkert R.
Source Groote Schuur Hospital and University of Cape Town, South Africa.
PMID: 9267251
[PubMed - indexed for MEDLINE]
 
2009
Journal für Ästhetische Chirurgie Volume 2, Number 1, 41-48, DOI: 10.1007/s12631-008-0019-2
Originalien
Schweißdrüsensaugkürettage bei Hyperhidrosis axillaris
Langzeitergebnisse von 122 Patienten
Sweat gland suction curettage for the treatment of axillary hyperhidrosis
Long-term results from 122 patients
K. Feise, R. Merkert und J. Keller
 
2012
Aktuelle Dermatologie:
Koinzidenz von sekundärem nodulärem malignem Melanom und Sarkoidose
S. Germann, R. Merkert, J. Keller

 

Seit 1999 zertifizierte Durchführung von

Hautoperationen

ca. 4300 großen Tumorexcisionen
ca. 3700 Defektverschlüssen mit komplexen Hautlappenplastiken
ca. 1500 Hauttransplantationen
ca. 270 Emmert-Operationen an Zehen und Fingern
ca. 220 Dermabrasionen (Schleifbehandlungen der Haut)
ca. 280 Unterlippenoperationen
ca. 1900 elektrotherapeutische Abtragungen
ca. 440 kryochirurgische Eingriffe
ca. 270 Sentinel node-Biopsien (Entfernung von Lymphknoten)

Phlebologische Eingriffe / Veneneingriffe bei Krampfadern

ca. 3800 Crossektomien der Vena saphena magna mit Stripping
ca. 1900 Crossektomien der Vena saphena parva mit Stripping
ca. 2900 Perforansvenendissektionen mit Ligaturen
ca. 1190 endovasale Venenoperationen, auch mit Radiowellen (VNUS-Closure)
ca. 12500 Sklerosierungsbehandlungen/Verödungen bei Varizen/Krampfadern
ca. 1650 auch transcutan durchgeführte lasertherapeutische Eingriffe

Operationen im Bereich der ästhetischen Chirurgie

> 500 Facelifts / Facial skin flaps
ca. 480 Liposuktionen/Fettabsaugungen im Bereich des Abdomens, der oberen sowie unteren Extremitäten, Wangen und Kinnbereich
ca. 320 Lidplastiken der Ober- und Unterlider
ca. 2100 Schweißdrüsen-Saugkürettagen der Achseln bei Hyperhidrose / vermehrtem Schwitzen
ca. 530 operative Narbenkorrekturen
ca. 3750 Behandlungen von Falten mit Füllsubstanzen (inklusive Eigenfettinjektionen) sowie Botulinumtoxin-Injektionen zur Behandlung von mimischen Falten des Gesichts und Halses

Lasertherapeutische Behandlungen (von 2007-2018)

ca 16000 lasertherapeutische Behandlungen bei folgenden Diagnosen: Rosacea/Cuperose, erweiterte Äderchen, Naevi flammei/Feuermale, Tumore von Blutgefäßen, Varizen/Krampfadern, Hyperpigmentierungen, Pigmentflecken, sogenannte Sonnenflecken/Lentigines, Faltentherapie/Skin resurfacing, Narben, Tätowierungen, Xanthelasmen/Fetteinlagerungen an den Augenlidern, Hautwucherungen, störende Körperbehaarung im Gesicht, den Achseln und der Bikinizone.
Dabei kamen folgende Laser zum Einsatz: Erbium-Yag-Laser, Co2-Laser mit Scanner/fraktionierter Co2-Laser, frequenzverdoppelter Q-switched Nd-Yag-Laser, Rubinlaser, Farbstoff-Dye-Laser, langgepulster ND-Yag-Laser, Cynergy (Kombinationslaser aus Farbstoff-Dye-Laser und langgepulstem Nd-Yag-Laser), Alexandrit-Laser

Mitgliedschaft

Deutsche Dermatologische Gesellschaft
Senior Member der GÄCD (Gesellschaft fürÄsthetische Chirurgie Deutschland)

Zusatzbezeichnungen:

Allergologie, Phlebologie

Weitere besondere Schwerpunkte:

Operative Dermatologie, Ästhetische Chirurgie, plastische Operationen, Ästhetische Medizin, Lasertherapie, Hautkrebsdiagnostik, Hautkrebsvorsorge/Screening, Hautkrebstherapie, Ultraschalldiagnostik, minimalinvasive Venenchirurgie, endoluminale Radiowellentherapie bei Varikosis/Krampfadern (VNUS-Closure)