Gynäkomastie

Vergrößerte Männerbrust – Operation und Behandlung

Ein Anschwellen der Brust kann bei Männern jeden Alters auftreten. Grund ist ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper. Das Verhältnis von Testosteron und Östrogen gerät aus dem Gleichgewicht und führt zu einem Wachstum einer oder beider Brüste. In bestimmten Lebensabschnitten, beispielsweise während der Pubertät, sind derartige Hormonschwankungen normal und klingen meist von selbst wieder ab. Faktoren wie Krankheit, zum Beispiel Krebs und Mangelernährung, Drogenmissbrauch oder die Einnahme von bestimmten Medikamenten können die Entstehung eines sogenannten „Männerbusens“ ebenfalls begünstigen.

Männerbrust OP bei Gynäkomastie

Selbst wenn die Gynäkomastie an sich in der Regel kein gesundheitliches Problem darstellt, wird diese Veränderung des Körpers von den Betroffenen in vielen Fällen als eine enorme emotionale Belastung empfunden. Die gute Nachricht: Gynäkomastie ist behandelbar. Mit Hilfe einer Gynäkomastie-OP lässt sich die Brust gut auf ein übliches Maß reduzieren. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten der Operation: Zum einen kann die Brustdrüse komplett entfernt werden. Ist dies der Fall spricht man von einer „Mastektomie“. Bei einer sogenannten „Liposuktion“ hingegen wird lediglich das überschüssige Fettgewebe entfernt, die Brustdrüse hingegen bleibt unberührt. Die Behandlung ist so gut wie schmerzfrei, da die Entfernung der Männerbrust meist in einer Lokalanästhesie oder kurzen Vollnarkose durchgeführt wird.

Gynäkomastie-OP im Hauttherapiezentrum Stuttgart

Die Experten für ästhetische Chirurgie im Hauttherapiezentrum Stuttgart führen die Männerbrust-OP seit vielen Jahren erfolgreich durch. Dank dieser Erfahrung und hohen Kompetenz auf dem Gebiet der Gynäkomastie können Sie als Patient sich sicher sein, sich in guten Händen zu befinden. Gerne können Sie einen unverbindlichen Beratungstermin telefonisch vereinbaren.